Kulturelles Oppenau

Unterhaltung und Abwechslung

Mit unserem Kulturprogramm "Kulturelles Oppenau" haben wir unterschiedliche Veranstaltungen zusammengestellt, mit denen Sie unterhaltsame, abwechslungsreiche, aber auch anspruchsvolle Abende verbringen können.

Abonnement-Preise

Besonders empfehlen wir unser Abonnement, mit dem alle 6 Veranstaltungen zum äußerst günstigen Preis von 65,- € (ermäßigt: 60,- €) besucht werden können.

Zusammen mit Ihrem Oppenau-Abonnement können Sie das Oberkirch-Abonnement mit gleichfalls 6 Veranstaltungen zum Sonderpreis von 30,- € hinzuerwerben. Damit können Sie 12 Veranstaltungen von September bis Mai zu einem einmaligen Preis von 95,- € besuchen.

Anna & Ines Walachowski - Ein Klavier, zwei Schwestern, vier Hände

Samstag, 16. September 2017, 20.00 Uhr

Anna & Ines Walachowski

Die beiden Schwestern Anna und Ines Walachowski sind Pianistinnen und treten sowohl vierhändig an einem, als auch an zwei Klavieren auf. Sie gehören längst zu den führenden Klavierduos der Gegenwart.
Seit knapp zwei Jahrzenhten begeistern die beiden Schwestern mittlerweile ihr Publikum auf den internationalen Konzertpodien. Ihr Spiel ist nie langweilig und langatmig und hat immer ausreichend Platz für improvisatorische Momente. Das funktioniert aber nur, weil jede der beiden Pianistinnen immer genau spürt, was ihre Partnerin gerade vorhat, so dass man als Zuhörer den Eindruck hat, hier spielt ein Musiker vierhändig.
In Oppenau werden die Schwestern vierhändig an einem Flügel auftreten. Sie spielen unter anderem Werke von Mozart, Schubert und Ravel.


Arnim Töpel - Nur für kurze Zeit

Samstag, 14. Oktober 2017 - 20.00 Uhr

Arnim Töpel

Er gilt als „Bluesdenker am Piano“, „feinsinnige Ausnahmeerscheinung“ und „Philosoph unter den Kabarettisten“, wird geschätzt „für sprachliche Eleganz und musikalische Klasse“. Seit 1999 steht er beruflich auf der Bühne, davor war der gelernte Jurist viele Jahre Radio-Talker beim Südwestfunk in Baden-Baden. Schon sein Debüt-Programm „Sex ist keine Lösung“ bescherte ihm den Deutschen Kleinkunstpreis, seine Verdienste um die Sprache jüngst die Hermann-Sinsheimer-Plakette der Stadt Freinsheim. Mit „Nur für kurze Zeit!“ widmet sich Arnim Töpel der Endlichkeit - nicht als Drohung, sondern als Chance. Neue Texte, frische Songs, Klassiker in anderem Gewand und Literarisches, ein dreisprachiger Abend: hochdeutsch, kurpfälzisch und immer musikalisch. Verbreitetes Prädikat: wohltuend.


Tournee Theater Stuttgart - Glück

Sonntag, 19. November 2018

Tournee Theater Stuttgart

Der Reiz von zufälligen Bekanntschaften liegt darin, dass sich Menschen gegenseitig anziehen, die oft gar nicht zueinander passen: Louise und Alexandre treffen sich zufällig in einem Lokal und verbringen die Nacht zusammen. Louise ist Single, Alexandre steckt mitten in der Scheidung, sie hat keine Kinder, er hat drei, sie steht weltanschaulich eher links, er rechts. Und beide haben sie die Fünfzig bereits überschritten. So treffen zwei unterschiedliche Vorstellungen von Glück aufeinander, und das führt zu einer heftigen, aber nichtsdestoweniger unglaublich komischen Diskussion über die Voraussetzungen fürs Glücklichsein: Ist die Angst vor dem Alleinsein ein guter Ratgeber? Fördert die Reife des Alters die Toleranz oder doch eher die Kompromisslosigkeit? Wie weit kann man sich denn überhaupt noch ändern? Wirken frühere Beziehungen als Bereicherung oder als Handicap? Und überhaupt: Glaubt denn tatsächlich noch jemand an die „wahre Liebe“?


Salonorchester Baden-Baden - Neujahrskonzert

Sonntag, 7. Januar 2017 - 18.00 Uhr

Salonorchester Baden-Baden

Das Salonorchester Baden-Baden eröffnet traditionell das musikalische Jahr in Oppenau. Mit dem Frontmann Harald Paul konnte das beliebte Orchester bereits seit mehreren Jahren das Publikum begeistern. In dieser bewährten Besetzung kommt das Salonorchester Baden-Baden auch im neuen Jahr wieder in die Günter-Bimmerle-Halle. Auf höchstem Niveau wird das Publikum wie gewohnt mit einem vielgängig klingendem Festmenü verwöhnt. Die musikalische Reise streift viele Länder und deren beliebtesten Tänze. Russische, rumänische und ungarische Zigeunermusik wechselt sich ab mit der Walzerseligkeit der Donaumonarchie, der Polka, dem Marsch und den Lieblingsstücken des Salonorchesters, dem Tango. Und natürlich wird das Konzert von einem Moderator humorvoll begleitet. Es lohnt sich, das neue Jahr in der Günter-Bimmerle-Halle zu beginnen.


Die SCHOENEN - Rien ne va plus!

Samstag, 17. Februar 2017, 20.00 Uhr

Die SCHOENEN

Im neuen Programm der SCHOENEN geht es um Spiele und deren Ende, um Gewinner und Verlierer. Chansons über Menschen, die im Spiel des Lebens etwas wagen, die alles auf eine Karte setzen und nichts bereuen - und über solche, die das Risiko scheuen und lieber auf Nummer sicher gehen. Songs über Schicksale und Zufälle und die glücklichen oder verzweifelten Versuche den Drehungen des Rades eine andere Richtung zu geben. Musiker, die mit vollem kreativem Einsatz agieren, der Spielsucht restlos verfallen. Und eine Sängerin, die den Glamour zum Klingen bringt, die mit Charme und Charisma den Croupier am musikalischen Spieltisch gibt. In „Rien ne va plus!“ spielt Anne Schoenen humorvoll mit den Scheinwelten der Reichen und Schönen. Die Band entführt ihr Publikum in eine musikalische Welt des Casinos und entstaubt dabei auch ein paar alte James-Bond-Themen.
Wetten, dass da kein Konzertbesucher seinen Spieleinsatz bereut!


Gogol & Mäx - Concerto Humoroso

Sonntag, 11. März 2018 - 19.00 Uhr

Foto: Vuk Latinovic

Wenn im ehrwürdigen Theatersaal klassische Musik erklingt und sich das Publikum vor Lachen und Staunen kaum auf den Stühlen halten kann, dann sind die Musikkomiker Gogol & Mäx am Werk.
Was für ein Glück fürs Publikum, dass Maestro Gogol, dieser eitle Tastenlöwe alter Schule, vor 25 Jahren und über 2500 Theaterabenden im In- und Ausland, den genial-anarchistischen Erzkomödianten Mäx als seinen persönlichen Orchesterdiener engagiert hat.
Gut zwei Dutzend Instrumente und ihre musikalischen und artistischen Lieblingsszenen haben die Publikumsverzauberer im Jubiläumsgepäck.
Zwei herzerfrischende Stunden größter Heiterkeit und Freude über und mit zwei Großmeistern des musikalischen Lachtheaters sind garantiert. Happy Birthday, you two!


 

Wissenswertes

Ansprechpartner

Kulturbüro Oppenau

Manuela Treyer
Rathausplatz 1
77728 Oppenau
Tel.: 07804/48-37
Fax: 07804/48-22
Kontakt per E-Mail

Preise

Veranstaltung
Preise
Zwei an einem Flügel
VVK: 16,- €
AK: 18,- €
Nur für kurze Zeit
VVK: 14,- €
AK: 16,- €
Glück
VVK: 14,- €
AK: 16,- €
Neujahrskonzert
VVK: 18,- €
AK: 20,- €
Rien ne va plus!
VVK: 16,- €
AK: 18,- €
Concerto Humoroso
VVK: 18,- €
AK: 20,- €

Für Rentner und Schwerbehinderte gibt es eine Ermäßigung von 2,- € pro Karte.


Mit freundlicher Unterstützung der