Schüler säen Wildblumenwiese

Im Rahmen des Projekts „Blühender Naturpark“ säten 8 Schüler am Dienstagnachmittag auf ca. 120 m² eine Wildblumenwiese.

„Der Naturpark soll blumenbunt werden“ - so lautet das Ziel des Projekts „Blühender Naturpark“ des Naturpark Schwarzwald. Mit gebietsheimischen Saatmischungen sollen ökologisch und optisch wertvolle Wildblumenwiesen entstehen.

Die Schüler der Franz-Rapp-Schule Oppenau, die an der Projekt-AG „Natur & Umwelt“ teilnehmen, wissen um die Bedeutung von Blüten besuchenden Insekten und wollen diese unterstützen. Schließlich sind sie Grundlage für zahlreiche regionale Produkte, wie zum Beispiel Honig. Deshalb säten sie am Dienstagnachmittag unter der Leitung von Hubert Fischer auf ca. 120 m² auf der Mengelsmatt die Samen und bringen die Wiese so zum Erblühen. Unterstützt wurden sie dabei vom städtischen Bauhof.