Aufhebung des Bebauungsplans "Hubackermatt II" der Stadt Oppenau, OT Ramsbach (Ortenaukreis)

Offenlage des Planentwurfs nach § 3 Abs. 2 BauGB

Der Gemeinderat der Stadt Oppenau hat am 25.05.2020 in öffentlicher Sitzung die Aufhebung des Bebauungsplans "Hubackermatt II" gebilligt und den Beschluss gefasst, die öffentliche Auslegung durchzuführen.
Der Geltungsbereich der Aufhebung des Bebauungsplans "Hubackermatt II" ist im nachfolgend abgedruckten Planausschnitt zeichnerisch dargestellt.
  

Ziele und Zwecke der Planung:

Für den Bereich westlich der Klärwerkstraße bzw. östlich der Obere Weiherstraße und südlich des B-Plans "Gewerbegebiet Hubackermatt" existiert aus dem Jahr 1983 der Bebauungsplan "Hubackermatt II".Der B-Plan wurde am 02.02.1983 beschlossen und am 14.04.1983 vom LRA genehmigt. Nachdem sich gezeigt hat, dass in vergleichbaren Baugebieten auf der Gemarkung des Öfteren von Eigentümern der Wunsch nach einer Nachverdichtung geäußert wurde, z.B. in Form eines Dachausbaus und dies aufgrund des geltenden Bebauungsplans nicht möglich ist, hat die Stadt Oppenau beschlossen, den B-Plan "Hubackermatt II" aufzuheben.Damit erfolgt die Beurteilung künftiger Bauvorhaben nach § 34 BauGB. 
Die Aufhebung des Bebauungsplans "Hubackermatt II" mit Umweltbericht wird in der Zeit vom
8. Juni 2020 bis 10. Juli 2020 (je einschließlich)
 gemäß § 3 Abs. 2 BauGB im Rathaus Oppenau, Bau- und Liegenschaftsverwaltung, öffentlich ausgelegt.
Auch während der aktuellen Corona-Pandemie kann
 
- unter Einhaltung bestimmter Schutzmaßnahmen - zu den regulären Sprechzeiten im Rathaus Oppenau, Bau- und Liegenschaftsverwaltung, Rathausplatz 1, 77728 Oppenau, von jedermann die Unterlagen eingesehen werden.Sofern Sie Einsicht nehmen möchten, melden Sie sich bitte telefonisch unter 07804 / 48-46. Ein Mitarbeiter wird Sie dann in Empfang nehmen und Ihnen die Einsichtnahme ermöglichen. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht erforderlich, nach Möglichkeit aber erwünscht.Bitte beachten Sie, dass auf diesem Wege ausschließlich die Einsichtnahme in oben genannte Unterlagen ermöglicht wird. Für alle übrigen Angelegenheiten wenden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail an die Mitarbeiter des Rathauses.Während der Auslegungsfrist können die Unterlagen eingesehen sowie Anregungen und Bedenken hierzu schriftlich oder mündlich zur Niederschrift bei der Stadt Oppenau vorgetragen werden.  

Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar:

Umweltbericht, integriert in die Begründung,erstellt von Planungsbüro Fischer, Freiburg, i.d.F.v. 27.01.2020
Im Umweltbericht sind folgende Umweltinformationen vorhanden, zu denen Behörden Stellung genommen haben:

Aussagen zu Schutzgebieten
Prüfung der Betroffenheit geschützter Bestandteile von Natur und Landschaft
Stellungnahmen sind nicht eingegangen
Aussagen zum Artenschutz
Prüfung der Betroffenheit und Verletzung von Verbotstatbeständen nach §44 BNatSchG ist nicht erforderlich, da durch die Aufhebung des Bebauungsplans "Hubackermatt II" keine Eingriffe entstehen.
Stellungnahmen sind nicht eingegangen
Aussagen zu den Schutzgütern
(incl. Naturschutzrechtliche Eingriffs-/Ausgleichsbilanzierung)
Eine Bewertung der Umweltauswirkungen auf die Schutzgüter Mensch, Fläche, Boden, Wasser, Klima/Luft, Pflanzen-/Tierwelt, Orts-/ Landschaftsbild und Kultur- und sonstige Sachgüter sowie die Durchführung einer naturschutzrechtlichen Eingriffs-/Ausgleichsbilanzierung ist nicht erforderlich, da durch die Aufhebung des Bebauungsplans "Hubackermatt II" keine Eingriffe entstehen.
Stellungnahme des LRA Ortenaukreis, Amt für Wasserwirtschaft und BodenschutzStellungnahme des LRA Ortenaukreis, Amt für Waldwirtschaft  

 Oppenau, den 26.05.2020
 

(Gaiser)
Bürgermeister

pdfSatzung (128 KiB)
pdfÜbersichtsplan (305 KiB)

Ansprechpartner

Bau- und Liegenschaftsverwaltung

Andrea Zähringer
Rathausplatz 1
77728 Oppenau
Tel.: 07804/48-45
Fax: 07804/48-22
Kontakt per E-Mail