Austausch von 4 Umwälzpumpen

im Freizeitbad Oppenau.

Die 30 Jahre alten Umwälzpumpen wurden durch Neue ausgetauscht. Die neuen Pumpen laufen drehzahlabhängig und benötigen ca. ein Drittel weniger Strom. Dadurch werden 192 Tonnen CO² eingespart.

40% der Investition (15.655,- Euro) werden dabei vom Projektträger Jülich, Forschungszentrum Jülich GmbH aus Berlin getragen.

Die Firma AquaTec Jünger GmbH aus Ebern liefert und montiert die neuen Umwälzpumpen.

Die schwarze große Pumpe ist mittig auf dem Bild zu sehen. Im Hintergrund queren beigefarbene Rohre den Raum
zwei der schwarzen Pumpen sind zu sehen. Jeweils links daneben ist ein großes senkrechtes beiges Rohr.
links vorne ist eine schwarze Umwälzpumpe zu sehen. Ca mittig steht die zweite Pumpe, jeweils rechts daneben sind beige Rohre zu sehen