Trinkwasserversorgung Maisach und Ramsbach

Es besteht ein Verdacht auf eine Mikrobiologische Verunreinigung in den Ortsnetzen Ramsbach und Maisach. Es werden heute am 19.09.2019 Nachproben im Wassernetz gezogen und geprüft, ob sich der Verdacht der Verunreinigung erhärtet oder nicht bestätigt.

In enger Zusammenarbeit mit Gesundheitsamt und Landratsamt wurde vorsichtshalber ein Abkochgebot erlassen (siehe Homepage Stadt Oppenau). Als erste Maßnahme wurden und werden die Ortsnetze gespült. Nachdem die möglichen Verunreinigungen gestern Abend bekannt geworden sind, wurden von Seiten der Stadt Oppenau Maßnahmen der Bürgerinformation ergriffen und notwendige Informationen zu Vorsorgemaßnahmen sowohl an die regionale Presse und Radiostationen weitergegeben, sowie auf die Homepage und Facebookseite der Stadt Oppenau eingestellt.
Über den weiteren Verlauf informieren wir Sie über die oben genannten Medien und bitten alle Einwohner darum, dass Sie uns unterstützen und auch Ihre Nachbarn über den aktuellen Sachstand informieren.
 
Info zu coliformen Keimen
Was sind coliforme Keime und wie gelangen sie ins Trinkwasser?
In der Natur finden sich coliforme Keime auf natürliche Art und Weise. Zunächst haben diese coliformen Keime nicht direkt etwas mit fäkalen Verunreinigungen zu tun, die insbesondere mit E-Coli-Bakterien in Verbindung gebracht werden. Coliforme Keime sind zunächst Indokatorkeime und noch keine Krankheitserreger. Werden Coliforme Keime im Wasser gefunden, lässt dies auf Probleme im natürlichen „Schutzschild“ des Wassers schließen, was wiederum die Belastung durch andere, deutlich gefährlichere, Keime ermöglicht.
 
Sind coliforme Keime gefährlich?
Prinzipiell sind coliforme Keime nicht gefährlich für den Menschen. Sie finden sich überall in der Natur, beispielsweise in der Erde. Coliforme sind Bestandteil des sogenannten natürlichen Biofilms, der in jedem Wassernetz zu finden ist. Gerät dieser natürliche Schutz aus dem Gleichgewicht, können sich Bakterien und Keime besonders gut vermehren und verteilen.
Im Gegensatz zu coliformen Keimen zählen beispielsweise Coli-Bakterien oder auch Enterokokken zu den für den Menschen gefährlichen Erregern. Diese Keime und Erreger lösen im schlimmsten Fall schwere Darm- und Magenerkrankungen aus. Ebenfalls zu den besorgniserregenden Bakterien zählen außerdem Legionellen, die sich im hausinternen Leitungswassernetz schnell vermehren und lebensbedrohliche Lungenentzündungen auslösen können. Besonders gefährdet sind in jedem Fall neben Babys und Kleinkindern auch ältere oder immungeschwächte Menschen. Coliforme Bakterien und Entrokokken wurden bisher im Trinkwasser der betroffenen Ortnetze nicht nachgewiesen.