Kulturelles Oppenau

Unterhaltung und Abwechslung

Mit unserem Kulturprogramm "Kulturelles Oppenau" haben wir unterschiedliche Veranstaltungen zusammengestellt, mit denen Sie unterhaltsame, abwechslungsreiche, aber auch anspruchsvolle Abende verbringen können.

Das Programm 2020/2021:

Mit allen und scharf! - Der Kontinent in concert

RADIO EUROPA

Sonntag, 20. September 2020, 19.00 Uhr

Die fünf Bandmitglieder stehen hinter einer Theke, auf der Gemüse liegt.
Foto: Jakob Stumpf

Erleben Sie eine fulminante und stimmungsvolle Reise durch die Musiktradition unseres Kontinents. Mit Ihrem neuen Programm zaubern "die virtuosen Fünf" (Schwäbische Post) ein musikalisches Menü auf die Bühne, das es in sich hat. Heiß gegart und scharf gewürzt werden die Klänge Griechenlands, Bulgariens, Frankreichs, Italiens, Schwedens, Spaniens, Maltas und vieler weiterer Länder im 5-Minuten Takt serviert. Gerade noch von finnischen Tango-Klängen entrückt, fegt ein Vivaldi a la Radio Europa über die Köpfe hinweg. Kaum erlabt an irischer Erfrischung, schon verschluckt von schwedischer Zünftigkeit. Dazu Soli auf Blumenvasen, während nackte Finger schamlos über Saiten rasen und Kastagnetten auf dem Balkangrill, weil's der Küchenchef so will ... Radio Europa vermischt Bekanntes mit Kuriosem und atemberaubende Virtuosität mit tiefer Sinnlichkeit - mal nach Originalrezept, mal originell versteckt.

„L’amour toujours“

DIE UNERTRÄGLICHE LEICHTIGKEIT DES PAAR- UND SINGLELEBENS

Sonntag, 25. Oktober 2020 - 19.00 Uhr

Blick von der Bühne in die Konzerthalle. Rechts auf der Bühne steht ein Konzertflügel
iStock-475504694

mit Ilona Braunstein und Patrick Labiche (Gesang) und Thomas Strauß (Klavier)
 
Wenn sie alle Register der Paarbeziehung ziehen, bieten Ilona Braunstein mit ausdrucksvoller Stimme, ihr tenoraler Partner Patrick Labiche als Charmeur mit französischem Flair  und Thomas Strauß mit virtuosem Spiel am Klavier in der Günter-Bimmerle-Halle eineinhalb Stunden Musik, Theater und Leidenschaft. Das Programm mit Schlagern, Arien, Liedern und Chansons wird zu einer musikalisch, theatralischen Vergnügungsreise durch alle Stilrichtungen und Genres. Das große Können und die fantastische Ausstrahlung der Künstler erlauben ihnen die Interpretation von Stücken wie „L’hymne a l’amour“ von Edith Piaf, Gabriellas Song „Wie im Himmel“, „Ich gehör nur mir“ aus dem Musical Elisabeth oder auch ganz davon Verschiedenes wie „I’ll survive“ von Gloria Gaynour, um nur wenige der zahlreichen Titel zu nennen. Es entsteht ein roter Faden, der sich um musikalische Darbietungen hangelt, die von den tiefsten Gefühlen des Verliebtseins bis hin zur Selbstfindung oder der Tragik des Verlassenseins erzählen und alles zu einer witzigen, unterhaltsamen und charmanten Geschichte mit vielen Überraschungen verwoben ist, die das Publikum gefangen nimmt und nicht mehr loslässt.

Veganissimo

ANDRÈ HARTMANN

Samstag, 21. November 2020 - 20.00 Uhr

Bild von André Hartmann, der sich eine Karotte in die Ohren steckt. Davor liegt Gemüse verteilt
Foto: Tobias Schärtl

Endlich ist sie da, die musikalisch vollwertige Solo-Kochshow. Stimmenimitator und Tastengenie André Hartmann hat für sein brandneues Programm noch eine zusätzliche Taste - das geschmacklose Element im Dreiklang dieses völlig neuartigen "Dinners for One".
Sein Tonvorrat: do - re - mi- To - Fu
Sein Problem: Der Geist ist willig, das Fleisch ist schwach.
Sein Traumberuf: Dompteur in Deutschlands erstem veganen Zoo. So beißt sich der geflügelte Gourmand von einem aktuellen Topthema zum nächsten durch.

Das internatioale Publikum ist begeistert von seiner musikalischen Gewandtheit wzischen Oberton und Lebens-Middleton. Von Dinner bis Dönerbude sind sich alle einig: André Hartmann hat das große Fleischlos gezogen. Vegan ist das denn?!

Neujahrskonzert

SALONORCHESTER BADEN-BADEN

Sonntag, 10. Januar 2021 - 18.00 Uhr

Die Mitglieder des Salonorchesters stehen mit ihren Instrumenten um einen weißen Flügel
Salonorchester Baden-Baden

Das Salonorchester Baden-Baden eröffnet traditionell das musikalische Jahr in Oppenau. Mit dem Frontmann Harald Paul konnte das beliebte Orchester bereits seit mehreren Jahren das Publikum begeistern. In dieser bewährten Besetzung kommt das Salonorchester Baden-Baden auch im neuen Jahr wieder in die Günter-Bimmerle-Halle. Auf höchstem Niveau wird das Publikum wie gewohnt mit einem vielgängig klingendem Festmenü verwöhnt. Die musikalische Reise streift viele Länder und deren beliebtesten Tänze. Russische, rumänische und ungarische Zigeunermusik wechselt sich ab mit der Walzerseligkeit der Donaumonarchie, der Polka, dem Marsch und den Lieblingsstücken des Salonorchesters, dem Tango. Und natürlich wird das Konzert von einem Moderator humorvoll begleitet. Es lohnt sich, das neue Jahr in der Günter-Bimmerle-Halle zu beginnen.

(das) LÄUFT BEI UNS! - Der Soundtrack unseres Lebens

MEDLZ

Samstag, 6. Februar 2020 - 20.00 Uhr

Die vier Sängerinnen sitzen nebeneinander auf vier Stühlen in einem weißen Raum. Alle tragen schwarz/weiße Kleidung
Foto: Robert Jentzsch

Sie gelten als die beste weibliche A Capella-Popband Europas und begeistern ihr Publikum seit über 20 Jahren. Mit nur vier Stimmen schaffen sie es, jeden Konzertsaal zum Kochen zu bringen. Ihr oberstes Credo: Unterhaltung! Stellt man vier Frauen die Frage "Welchen Song wolltest du schon immer mal singen?", dann erhält man vier sehr unterschiedliche Antworten. Die medlz lassen an diesem Abend tief blicken - vor allen in ihre Herzen und Leben. Und diese vier Leben sind vielfältig und bunt. Mal laut und wild wie eine Gartenparty, mal still und verträumt wie ein Spaziergang am See... Da finden sich Songs von Tina Turner und Coldplay, von Rio Reiser und den Söhnen Mannheims, genauso wie von Michael Jackson, Sting, Bruno Mars und ZAZ. Dieses Konzert ist der Soundtrack ihres Lebens - und der kommt ganz ohne Instrumente aus. Ob Pop oder Chanson, ob Rock oder Musical - Es wird ein Abend, der das Leben feiert!

In 1000 Takten um die Welt

SEXTAKKORD

Samstag, 6. März 2021 - 20.00 Uhr

Die Mitglieder von Sextakkord stehen mit ihren Instrumenten in einem Kellerraum. In der Mitte steht ein Kontrabass
Sextakkord

Acht Solisten, drei Generationen

Das Spektrum von Sextakkord reicht von Klassik über Rock und Pop bis hin zur Weltmusik. So vielfältig die Literatur des Ensembles ist, so unterschiedlich ist auch seine Zusammensetzung. Felicitas Klenert und Frank Renschler sind die Stimmen des Ensembles. Das Gründungsmitglied Tatjana Schlegel zeigt am Flügel ihr Können, während Mathias Bär mit seinem exzellenten Schlagzeugspiel begeistert. Max Fässler stieß als Gitarrist hinzu und Christian Schmiederer bedient ein umfangreiches Sortiment an Saxophonen und Klarinetten. Für den Bass ist Andreas Höhn zuständig. Abgerundet wird das Ensemble mit dem Gründungsmitglied Joe Fässler. Der weitgereiste Musiker bedient eine umfangreiche Percussion und bringt sich auch mit seinem Trompeten- und Blockflötenspiel auf der Bühne ein.

Abonnement-Preise

Besonders empfehlen wir unser Abonnement, mit dem alle 6 Veranstaltungen zum äußerst günstigen Preis von 70,- € (ermäßigt: 65,- €) besucht werden können.

Zusammen mit Ihrem Oppenau-Abonnement können Sie das Oberkirch-Abonnement mit gleichfalls 6 Veranstaltungen zum Sonderpreis von 40,- € hinzuerwerben. Damit können Sie 12 Veranstaltungen von September bis Mai zu einem einmaligen Preis von 110,- € besuchen.

Wissenswertes

Ansprechpartner

Manuela Huber

KULTURBÜRO

Telefon:
07804/48-37

Fax:
07804/48-39

E-Mail:
mhuber@oppenau.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr
9.00 - 12.30 Uhr
13.30 - 17.00 Uhr

Mai bis Oktober:
Sa
9.00 - 12.30 Uhr

Gebäude:
Rathausplatz 1
77728 Oppenau

Raum:
001

Preise

Mit allen und scharf!

VVK: 16,- Euro
AK: 18,- Euro

Funny Money!

VVK: 14,- Euro
AK: 16,- Euro

Veganissimo

VVK: 14,- Euro
AK: 16,- Euro

Neujahrskonzert

VVK: 18,- Euro
AK: 20,- Euro

(das) LÄUFT BEI UNS!

VVK: 16,- Euro
AK: 18,- Euro

In 1000 Takten um die Welt

VVK: 16,- Euro
AK: 18,- Euro

Für Rentner und Schwerbehinderte gibt es eine Ermäßigung von 2,- € pro Karte.

Mit freundlicher Unterstützung der

Roter Hintergrund, Schriftzug Sparkasse Offenburg/Ortenau in weiß, s mit i-Punkt als Logo der Sparkasse