Klimaschutzinitiative

Sanierung der Straßenbeleuchtung 2017 im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitierten Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Titel

Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik in der Stadt Oppenau

Zuwendungsgeber

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

Laufzeit

01.10.2018 – 31.12.2019

Beteiligte Partner

Die Maßnahme wird durch den Projektträger Jülich – Forschungszentrum Jülich GmbH, Berlin, begleitet.
www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Förderkennzeichen

03K07718

Ziel und Inhalte des Vorhabens

In den nachfolgenden Straßen wurden insgesamt 105 bestehende Straßenlampen mit konventionellen Vorschaltgeräten gegen energieeffiziente LED-Leuchten ausgetauscht:

Oppenau

  • Allmendplatz
  • Bachstraße
  • Brünneleweg
  • Einmatt
  • Farnweg
  • Franz-Rapp-Straße
  • Im Birket
  • Jägerweg
  • Johann-Peter-Hebel-Straße
  • Karl-Friedrich-Straße
  • Kniebisstraße
  • Ottersbergstraße
  • Poststraße
  • Rathausplatz
  • Am Stadtgarten
  • Stadtgartenweg
  • Straßburger Straße

Für diese Maßnahme hat die Stadt Oppenau im Dezember 2017 eine Förderzusage über insgesamt 21.192,00 € (Fördersatz 25 %) erhalten.
 
Mit Abschluss der Maßnahme sind jetzt alle Straßenlampen auf den genannten Straßen
auf LED umgerüstet.

Gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit sowie durch die Nationale Klimaschutzinitiative
Logo von Projektträger Jülich, Forschungszentrum Jülich

Ansprechpartner

Gaby Roth

TECHNISCHES AMT

Telefon:
07804/48-34

Fax:
07804/48-22

E-Mail:
groth@oppenau.de

Öffnungszeiten:
Mo - Do: 8.00 - 12.00 Uhr
Fr: 8.00 - 12.30 Uhr
Mi: 14.00 - 18.30 Uhr

Gebäude:
Rathausplatz 1
77728 Oppenau

Raum:
304